February 27th, 2012

Joseph Schmidt, a Star from Czernowitz (27/28.02.1934)




Joseph Schmidt in Czernowitz
Zur bevorstehenden Uraufführung des neuen Josef [Joseph] Schmidt-Tonfilmes „Wenn du jung bist, gehört Dir die Welt“ im Tonfilmtheater „CAPITOL“ (Dom Polski)

Das Erscheinen unseres Landsmannes Joseph Schmidt auf dem internationalen Kunstfirmament war ein Erfolg, wie ihn bis dahin die Welt nicht gekannt hat. Die Presse und das Publikum der ganzen Welt haben diesen kleinen großen Sänger mit einer Begeisterung aufgenommen, die unbeschreibbar ist. Die ganze Welt ist einer Ansicht: der Tenor Joseph Schmidt hat die göttlichste Stimme seit Caruso.
Nach dem überwältigenden Erfolg des ersten Tonfilmes „Ein Lied geht durch [um] die Welt“, welcher Film tatsächlich durch die ganze Welt gegangen ist und überall die begeisterten Zuhörer in Entzücken versetzt hat, hat vor Kurzem ein zweiter Joseph-Schmidt-Film das Licht der Welt erblickt.
„Wenn Du jung bist, gehört Dir die Welt“ betitelt sich dieses zweite Kunstwerk Joseph Schmidts, in welchem seine Stimme noch vollendeter klingt, als in allen bisherigen Tonfilmen, in welchem seine Darstellungskunst, wie dies in sämtlichen Rezensionen in der Weltpresse betont wird, einen Höhepunkt erreicht hat. Joseph Schmidt singt in diesem Film 16 Schlager, welche zweifellos die Schlager der kommenden Saison sein werden, von „Wenn Du jung bist …“, „Lisetta“ bis „Nur wer die Sehnsucht kennt …“
Dieser neue Film hat Joseph Schmidt den Weg zum Ruhm weit geöffnet. Von den größten Filmhäusern erhielt er Angebote, darunter auch vom Metropolitan-Hause in New York, der größten Oper der Welt, sowie auch eine Einladung nach Hollywood.
Joseph Schmidt äußert sich über seinen neuen Film in einer Wiener Filmzeitschrift u. a.: „Ich will gestehen, daß mir mein zweiter Film aus einem rein persönlichen Grunde noch etwas näher steht als der erste, durch die Tatsache nämlich, daß er eine Mutterrolle enthält. Ich hänge sehr an meiner Mutter, und so gerne ich in der Welt herumreise und so glücklich mich der Erfolg macht - höre ich doch nie auf, große Sehnsucht nach ihr zu haben. In meinem neuen Film sind ein paar Szenen, in denen ich dieses Gefühl zum Ausdruck bringen konnte. Meine Mutter ist auf meinen Wunsch eigens von Rumänien nach Wien gereist, um der Premiere beizuwohnen. Ich hatte mächtiges Lampenfieber vor dem Zusammenspiel mit Frieda [Frida] Richard, der klassischen Mutter des Film, denn ich fürchtete, neben der wundervollen schauspielerischen Leistung dieser Künstlerin total abzufallen. Und ich habe mich über ihre Versicherung unbändig gefreut, daß sie mit mir als Gegenspieler sehr zufrieden war und keinem routinierten Darsteller vorgezogen hatte.“
In diesem neuen Filme wirken neben Joseph Schmidt auch die bekannten Darsteller des Wiener Burgtheaters Otto Treßler, Frieda [Frida] Richard, Walter Edthofer, Liliane Dietz und der urwüchsige Szöke Szakall mit.
Die künstlerische Oberleitung in diesem Welterfolg hat der bekannte Altmeister der Regiekunst Richard Oswald inne. Die Musik stammt von den beiden berühmten Komponisten Hans und Karl May.
Man sieht der Premiere in Czernowitz, der Heimatstadt Joseph Schmidts, mit begeisterter Spannung entgegen.





Links: http://czernowitzdaily.blogspot.com/ - http://ehpes.com/blog1/2012/02/21/joseph-schmidt-a-star-from-czernowitz/